Flexible Allzweckbodenmatte für Außen- und Innenbereiche

Gelochte Oberfläche für das Versickern von Oberflächenwasser


TERRApublic Drain: Die Bodenmatte mit Entwässerung

  • Schwerlastbodenmatte mit Entwässerung für Events, Konzerte und mobile Logistik
  • Ca. 10 t / qm Traglast (abhängig vom Untergrund)
  • Sehr einfach zum Verlegen
  • Einfache Verbindung der Matten über Falznut (Gewicht ca. 20 kg pro Matte)
  • Kombinierbar mit TERRApublic-Allzweck-Bodenmatten
  • Für innen und außen geeignet
  • Sehr flexibel und vielseitig, geeignet für viele unterschiedliche Anwendungen
  • Leicht zu reinigen, auch bei starker Verschmutzung

Einsatzbereiche

Events & Konzerte

Events & Konzerte

Mobile Logistik

Mobile Logistik

Eine Bodenfläche mit den Bodenmatten von TERRApublic drain lässt sich mit wenigen Handgriffen spielend einfach und schnell auf- und wieder abbauen. Die solide Falznut-Verbindung und die versetzte Verlegetechnik garantieren eine sichere Lage auf dem Untergrund. Durch die Entwässerungslöcher in jeder Bodenmatte kann Regen- und Oberflächenwasser gut abfliessen und nach unten versickern. So entstehen keine Pfützen oder Schlammbereiche auf dem Bodenareal. TERRApublic Drain lässt Sie nicht im Regen stehen und ist im Outdoor-Bereich unverzichtbar!

Technische Daten

Traglast 10,00 t / m² (abhängig vom Untergrund)
Fläche pro Matte 0,88 m2
Maße in mm / Matte  ca. 1.200 x 800 x 22 mm (Nutzmaß: ca. 1.160 x 760 mm)
Material PVC Recycling
Gewicht pro Matte ca. 19,5 kg / Stck.
Farbe anthrazit
Verbindungstechnik rundum Falznut
Oberfläche Punktprofil (mit Entwässerungsöffnungen)
Transport pro LKW 1.200 Stück (1.050 m²)
Datenblatt TERRpublic Drain Informationen zur Schwerlastbodenmatte TERRApublic Drain Download
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.